Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Sommerinterview mit Prof. Dr. Grabmeier -

Der Fraktionsvorsitzende im Interview... [mehr] 

Hier gibt es den Antrag zum Download -

Antrag der Stadtratsfraktion zum Download... [mehr] 

Stellungnahme zum Bundesverkehrswegeplan -

Forderung zum Ausbau der Bahnverbindung... [mehr] 


Besuchen Sie für aktuelle Informationen unseren Auftritt auf Facebook!

Seiteninhalt

FW-Bezirksversammlung

Berichte - Optimierung von Strukturen - JFW stärken

v.l.: Hanika, Weinzierl, Jakob, Aiwanger, Stierstorfer, Leuschner, Schmidt

Deggendorf (sk). Bezirksvorsitzender MdL Hubert Aiwanger und seine Stellvertreter Heinrich Schmidt, Franz Xaver Stierstorfer und Reinhard Leuschner begrüßten weit über 50 Freie Wähler aus dem Regierungsbezirk Niederbayern im Georgenhof in Deggendorf.

Hubert Aiwanger kündigte an die Doppelstruktur Verband und Wählergruppe durch Satzungsänderungen optimieren zu wollen. 

Bezirksgeschäftsführer Daniel Jakob sowie die gesamte Vorstandschaft wurde einstimmige entlastet.

Am 17.10.2009 steht die nächste Landesdelegiertenversammlung an. Es sollen in Zukunft aus jedem Regierungsbezirk sowie aus der Landeshauptstadt München ein stellv. Landesvorsitzender gewählt werden.

Die Bezirksräte Hans Weinzierl (Rottenburg und F.X. Stierstorfer (Geiselhöring) berichteten von deren Arbeit im Bezirkstag von Niederbayern, welcher bisher wenig öffentliches Interesse hat. Sie forderten eine bessere Finanzausstattung der Bezirke, sowie die direkte Wahl der Regierung von Niederbayern durch das Volk, ähnlich wie bei einem Landrat.

 JFW Ortgruppenvorsitzender Daniel Jakob (Plattling) und Christian Hannika (Bad Abbach) appellierten an die Anwesenden aktiv Nachwuchs anzusprechen und kündigten an zusammen eine JFW-Bezirksgruppe Niederbayern anpacken zu wollen.