Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Sommerinterview mit Prof. Dr. Grabmeier -

Der Fraktionsvorsitzende im Interview... [mehr] 

Hier gibt es den Antrag zum Download -

Antrag der Stadtratsfraktion zum Download... [mehr] 

Stellungnahme zum Bundesverkehrswegeplan -

Forderung zum Ausbau der Bahnverbindung... [mehr] 


Besuchen Sie für aktuelle Informationen unseren Auftritt auf Facebook!

Seiteninhalt

Strategie und Strukturtagung in Wiesenttal

v.l.: Dr. Georg Meiski (FW-Kreisvorsitzender), Hubert Aiwanger (FW-Landesvorsitzender), Reinhard Leuschner, (stellv. Bezirksvorsitzender), Stefan Kaiser (JFW-Kreisvorsitzender) und Heinrich Schmidt (Mitglied des FW-Landesvorstands)

FW - Strategie und Strukturtagung der bay. Kreis- und Bezirksvorsitzenden


Die Freien Wähler entwickeln sich weiter!


Wiesenttal / Oberfranken (sk). Nachdem die Freien Wähler das ursprüngliche Tätigkeitsumfeld, nämlich die Kommunalpolitik, durch die erfolgreiche Teilnahme bei im September 2008 bei der Landtagswahl erweitert haben, besteht nun immer mehr der Bedarf sich effizienter strukturell und strategisch aufzustellen. „Ich begrüße die Teilnahme am Wettbewerb auf allen politischen Ebenen, um ganzheitliche Politik zu machen, aber mir ist auch bewusst, dass wir zuerst viele Hausaufgaben zu erledigen haben.“, so JFW-Kreisvorsitzender Stefan Kaiser. Die Freien Wähler sind nun drittstärkste Fraktion im Bayerischen Landtag und konnten aus dem Stand bei der Europawahl 1,7% auf Listenplatz 27 in ganz Deutschland holen.

Die Freien Wähler Bayern haben ca. 40.000 Mitglieder und um diese besser zu betreuen wurden in allen sieben Regierungsbezirken FW-Bezirksgeschäftsstellen eröffnet, welche von der Landesgeschäftsstelle in München koordiniert werden. Die niederbayerische Bezirksgeschäftsstelle befindet dich in Rottenburg im Landkreis Landshut. Mitglied des Landesvorstandes und stellv. Landrat im Lkr. Regen Heinrich Schmidt stellte ein umfassendes Kommunikationskonzept zwischen den Freien Wähler Arbeitskreisen, der Basis und der FW-Landtagsfraktion vor.


Reinhard Leuschner, stellv. Bezirksvorsitzender von Niederbayern, sieht die verstärkte basisdemokratische Einbindung der Basis und der kommunale Bezug als wichtigstes Ziel und Stärke der Freien Wähler. „Es gilt die positiven Eigenschaften wie z.B. Beständigkeit und Ernsthaftigkeit einer Partei zu adaptieren und die negativen Ausprägungen wie Fraktionszwang oder fehlender Basisbezug auszuschließen, so entwickeln sich die FW zu einer politischen Musterorganisation mit Vorbildcharakter.“, sagt FW-Kreisvorsitzender Dr. Georg Meiski.